Technik und Handwerk bieten interessante, aussichtsreiche Berufe mit guten Verdienstmöglichkeiten.

Vernetzung ist eines der Kernthemen in der Sozialen Arbeit. Es ist mir als Leiterin des Frauenhauses Mödling ein Anliegen, Sozialarbeitende besser miteinander zu vernetzen und die Ressourcen, Möglichkeiten und Potenziale der unterschiedlichen Menschen nutzbar zu machen. Daher haben wir im Rahmen unseres Teammeetings unsere Ansprechpartnerin von der Mentor GmbH eingeladen. Wir haben sie gebeten, uns das Programm „FIT- Frauen in Handwerk und Technik“ vorzustellen.
 
Ziel des Programms ist die Absolvierung einer Berufsausbildung mit Lehrabschluss im „nicht traditionellen“ Bereich. Als „nicht traditionell“ gelten Berufe mit einem Frauenanteil von max. 40%.
 
Was bringt das?
Technik und Handwerk bieten interessante, aussichtsreiche Berufe mit guten Verdienstmöglichkeiten, die speziell Frauen unabhängiger und autonomer machen können. Damit können Frauen dem Wunsch, nach einem autonomen Leben, viel näher kommen.

Wer als Kundin beim AMS angemeldet ist und sich beruflich neu orientieren will, ist also hier genau richtig. Frauen die gerne spannende Aufgaben lösen wollen, kreativ sind sich für technische Geräte interessieren, können hier eine Chance ergreifen, um aus einen Traum Realität zu machen.

Foto: (c) Frauenhaus Mödling
Hund: Bruno 🥰
AustriaEnglishCroatiaSerbiaSaudi ArabiaTurkeySpainAlbaniaSloveniaBosniaBulgariaHungaryRussiaCzechPolandDutchItalyFrenchRomaniaIran

Um unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Mehr Information Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close